Bibelimpulse und Urlaub: Auge um Auge, Zahn um Zahn? (abgesagt) Die hebräische Denkweise besser verstehen und neue Zugänge zum Neuen Testament entdecken.

Sa. 18. bis Sa. 25.4.2020

Beginn um 18.00 Uhr
Abschluss um 10.00 Uhr

Casa Moscia bei Ascona

Via Moscia 89, CH-6612 Ascona
Texte der Bergpredigt aus jüdischer Sicht

Haben Sie manchmal Schwierigkeiten mit gewissen Texten der Bergpredigt? Dann liegen Sie mit dieser Studienwoche genau richtig. Sie werden bekannte Texte aus der Bergpredigt (z.B. die Aufforderung, die andere Backe hinzuhalten) im Licht der damaligen jüdischen Überlieferung verstehen lernen. Ohne christliche Verpackung und eingebettet in das Welt- und Bibelverständnis zur Zeit des Zweiten Tempels werden diese Texte realistisch und brandaktuell. Erleben Sie ein Stück christliche Freiheit!

Während der Studienwoche wird Susanne Grether vormittags und abends einen Lehrvortrag zu Texten aus der Bergpredigt halten, Ruth Würsch wird vormittags jeweils vor dem Vortrag das hebräische Alphabet in Buchstaben- und Zahlenform erläutern. Es wird genügend Zeit sein, um das Gehörte zu diskutieren und zu reflektieren.

Kosten

Vollpension Casa Moscia zuzüglich Kursgeld von CHF 290.- bzw. CHF 435.- für Ehepaare


Leitung

Susanne Grether

Susanne Schmid-Grether ist Neurowissenschaftlerin und Theologin mit dem Spezialgebiet Judaistik. Sie leitet das Schoresch Kompetenzzentrum für Neurofeedback und wohnt in Basel. www.schoresch.ch

Ruth Würsch

Ruth Würsch ist dipl. Neurofeedbacktherapeutin, Hebräischkennerin und langjährig engagiert im Rahmen der Schoresch-Arbeit. www.schoresch.ch

Virtueller Rundgang Casa Moscia
Personen-Angaben
Detail-Angaben
Bestätigung

Du kannst deine Angaben nochmals überprüfen und weitere Personen hinzufügen. Alle Daten unterstehen unserer Datenschutzerklärung.