Das Ich im 21. Jahrhundert Eine gemeinsame Tagung des Fachkreises «Psychologie und Glaube» der VBG und des Verbands für christliche Seelsorge und Beratung der Deutschschweiz ACC.

Sa. 20.6.2020

Beginn um 09.30 Uhr
Abschluss um 16.30 Uhr

Leitung

Dieter Bösser
Dieter Bösser ist Theologe und Psychologe. Er leitet den Bereich Beruf der VBG und ist Geschäftsleiter des Fachkreises «Psychologie und Glaube».

062 534 91 98
Identität im Zeitalter der Verunsicherung

Individualisierung, Globalisierung, Digitalisierung und andere Trends wirken auf die Identität des Menschen zurück. Die Dynamik dieser Entwicklungen löst bei vielen Verunsicherung und Entwurzelung aus, die zu psychischen Problemen führen können. Etliche suchen deswegen professionelle Unterstützung.

Wie können Seelsorger, Berater und Therapeuten in ihrer Identität verunsicherten Menschen in der Bewältigung ihres Lebens helfen? Was ist das Besondere einer christlich geprägten Identität? Wie kann sie angesichts der aktuellen Herausforderungen zu einer wertvollen Ressource werden?

 

Der Referent

Clemens Sedmak ist Theologe und Philosoph. Er lehrte eine zeitlang am renommierten Kings College (London) und ist aktuell Professor für Sozialethik an der Keough School of Global Affairs der University of Notre Dame/USA. C. Sedmak hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und ist ein begeisternder Referent. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.
Seine beiden Grundsatzreferate werden die Teilnehmer der Fachtagung inspirieren für ihre Tätigkeit in Seelsorge, Beratung und Psychotherapie.

 

Programm

Ab 8.45 Uhr:    
Check-in und Begrüssungskaffee

9.30 Uhr           
Das verunsicherte Ich in einem dynamisierten Zeitalter/
Interview, Referat und Interaktion in Gruppen

12.15 Uhr         
Gemeinsames Mittagessen

13.45 Uhr          
Eine christlich geprägte Identität als Ressource in den aktuellen Verunsicherungen/
Interview, Referat und Podiumsdiskussion/
Geistlicher Abschluss

16.30 Uhr          
Ende

 

Wir empfehlen mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen. Nehmen Sie ab Winterthur Hauptbahnhof den Bus Nr. 2 bzw. Nr. 2E in Richtung Seen bis zur Haltestelle «Fotozentrum». Überqueren Sie die Strasse und folgen Sie dem Strassenverlauf in Fahrtrichtung des Busses. Biegen Sie nach dem roten Haus links auf das Schleife-Areal ab.

Kosten

Frühbucherrabatt bis 31.03.2020: CHF 70.- (inkl. Begrüssungskaffee), ab 01.04.2020: CHF 90.-. Studenten CHF 30.-. Mittagessen: CHF 20.-

Personen-Angaben
Bestätigung

Du kannst deine Angaben nochmals überprüfen und weitere Personen hinzufügen. Alle Daten unterstehen unserer Datenschutzerklärung.