X

Kulturreise nach Äthiopien Ein faszinierendes Land mit einer 3000-jährigen, einmaligen Kultur- und Zivilisationsentwicklung entdecken.

Sam 05. bis Mon 14.10.2019


Äthiopien

Leitung

Anne-Lise Diserens
Anne-Lise Diserens ist ehemalige VBG-Mitarbeiterin, Erwachsenenbildnerin und Architektin. Sie wohnt in Zürich.

044 341 30 85

Aufgrund seiner abwechslungsreichen Topographie ist Äthiopien die Heimat einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt. Es ist zudem das einzige Land Afrikas, das in seiner gesamten 3000-jährigen Geschichte nie von fremden Mächten besetzt wurde (ausser während des zweiten Weltkrieges). Dadurch konnte ungestört eine einmalige Kultur- und Zivilisationsentwicklung stattfinden. Dieses faszinierende Land gilt es zu entdecken.

Das äthiopisch-orthodoxe Christentum verbreitete sich schon zu Beginn des 4. Jahrhunderts. Es ist die historisch bedeutsamste Religion des Landes. Berühmt sind die wunderbaren Felsenkirchen von Lalibela. Der Islam hat in Äthiopien eine mehr als tausend Jahre alte Geschichte. Auch er hat kulturell und historisch eine grosse Bedeutung. Eine Sonderrolle spielen die äthiopischen Juden, deren legendärer Urahne der Sohn des Königs Salomon und der Königin von Saba ist.