Enneagramm-Einführungskurs

Sich selber und andere besser verstehen

Don, 30.03. bis Sam, 01.04.17 | Chutzenstrasse 66, Bern (Sela Kursräumlichkeiten)

Das Enneagramm ist eine alte Typologie mit einer legendenumwobenen, bis heute nicht völlig geklärten Herkunft. Es liefert keine fertigen Rezepte, sondern öffnet die Augen für eigenen Persönlichkeitsstrukturen. Wir lernen besser verstehen und grundsätzlich akzeptieren: «Aha – so ticke ich. Ja – so ticke ich.» So ist es hilfreiches Modell, meinen Stärken und Schwächen auf die Schliche kommen. Es will nicht schubladisieren oder festlegen, sondern helfen, grundsätzliche Lebensfallen zu entdecken und Wege zu grösserer Freiheit zu finden.

Es kann wirkungsvoll Menschen helfen, sich selbst tiefer und besser zu verstehen und Entwicklungswege zu beschreiten, mit Partnerschaftskonstellationen befriedigender umzugehen und Konflikte zu lösen. Im Umgang mit Klienten ist es eine wertvolle Hilfe, um das eigene Verhalten und das des Gegenübers besser einzuordnen, und so besser auf die Bedürfnisse des Klienten einzugehen.

ln vielfältigen Arbeitsfeldern hat sich das Enneagramm inzwischen bewährt. Im deutschsprachigen Raum gibt es seit 20 Jahren eine grosse Fülle und Bandbreite von seelsorgerlichen und therapeutischen Erfahrungen.

In 3 Tagen wird in die 9 Sichtweisen des Enneagramms eingeführt. Anhand dieser 9 Enneagramm-Muster lernen Sie, wie Menschen sich selber und die Welt sehen und in dieser Welt leben.

Theoretische Einführung, praktische Übungen und Selbstreflektion wechseln sich ab.

  • Einführung ins Enneagramm, Chancen und Gefahren
  • Einführung in die Zentren, Zentrenübung, Persönliche Verarbeitung, Zentren-Gruppen, Rückfragen im Plenum
  • Detaillierte Einführung in die 9 Muster
  • Mustergruppen (nur möglich bei vielen Anmeldungen)
  • Der Weg der Integration und Desintegration

In diesem Kurs wird das  Enneagramm weltanschaulich neutral vermittelt.

Donnerstag, 30. März 2017: 9.00-12.00 und 13.15-18.00
Freitag, 31. März 2017: 8.30-12.15 und 13.30-18.00
Samstag 1. April 2017: 8.30-12.15 und 13.15-17.30

 

Bild

 

 

Veranstalter: Coproduktion Sela (Schule für integrale Gesundheit, www.sela.info) mit der VBG


Zielgruppe: Alle Interessierte, keine Vorkenntnisse nötig.
Referent/-in: Ruth Maria Michel
Bemerkungen: Rückfragen zum Kurs an info@sela.info
Kosten: CHF 650.- inkl. Skript