Grosse Exerzitien im Alltag (September–Juni)

Grosse Exerzitien im Alltag (September–Juni)

Mit Jesus unterwegs, Teil 1: Ein Werdegang

Fre, 14. bis Son, 16.09.18 | Bibelheim Männedorf

Kennen Sie die Sehnsucht, Arbeit und Gebet (ora et labora), also irdische und geistliche Belange, mehr miteinander zu verbinden? Möchten Sie vermehrt in den Begegnungen und Ereignissen Ihres Alltags Gott suchen und finden?

Die Grossen Exerzitien im Alltag erstrecken sich über einen Zeitraum von 9 Monaten und bieten Ihnen einen bewährten Übungsweg, Ihr vergangenes und gegenwärtiges Leben «auf Christus hin» zu ordnen. Die Teilnehmenden lernen, das eigene Leben und die biblische Botschaft im Alltag miteinander zu verbinden.

 

Ein Übungsweg über 9 Monate
Im Einüben der geistlichen Unterscheidung wird die Nachfolge Jesu zunehmend konkreter. Der Prozess orientiert sich an den vier Wochen der ignatianischen Exerzitien. Ausgehend vom biblischen Menschenbild und ergänzt mit Einsichten aus dem Enneagramm entsteht ein Lernweg für Menschen, die andere auf ihrem geistlichen Entwicklungsweg begleiten wollen. Durch die Reflexion der eigenen Gottesbeziehung und durch das persönliche Erleben der Grossen Exerzitien im Alltag wachsen die Voraussetzungen, um andere geistlich zu begleiten. Es besteht die Absicht einer Fortführung («Mit Jesus unterwegs, Teil 2: Grundbegriffe und Praxis der Geistlichen Begleitung») ab Herbst 2019.

 

Voraussetzungen
Erfahrungen mit Exerzitien und der Wunsch, auf diesem geistlichen Weg bewusst weiterzugehen. Normale psychische Belastbarkeit. Bereitschaft, sich täglich 45 bis 60 Minuten Zeit für Stille, Gebet und Meditation zu nehmen. Teilnahme nur am ganzen Seminar möglich (d.h. 4 Wochenenden und 4 Samstage).

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen Ruth Maria Michel zur Verfügung (ruthmaria.michel@vbg.net).


Daten
Die Grossen Exerzitien im Alltag können nur als Ganzes besucht werden:

  • 14.–16. September 2018 (Fr 19:30–So 15:30; Wochenende in Männedorf ZH)
  • 20. Oktober 2018 (Sa 9:30–16:00; Kurstag in Zürich)
  • 16.–18. November 2018 (Fr 19:30–So 15:30; Wochenende in der Kartause Ittingen in Warth TG)
  • 15. Dezember 2018 (Sa 9:30–16:00; Kurstag in Zürich)
  • 8.–10. Februar 2019 (Fr 19:30–So 15:30; Wochenende in Männedorf ZH)
  • 9. März 2019 (Sa 9:30–16:00; Kurstag in Zürich)
  • 13. April 2019 (Sa 9:30–16:00; Kurstag in Zürich)
  • 14.–16. Juni 2019 (Fr 19:30–So 15:30; Wochenende in Männedorf ZH)

Zudem 6 bis 8 persönliche Begleitgespräche in Bern oder Zürich (Datum nach individueller Absprache)

 

Trägerschaft

VBG (www.vbg.net), christliche Bewegung von Berufstätigen, Studierenden, Mittelschülerinnen und Mittelschülern
tecum (www.tecum.ch), Zentrum für Spiritualität, Bildung und Gemeindebau der Evangelischen Landeskirche Thurgau
TDS (www.tdsaarau.ch), Theologisch-Diakonisches Seminar Aarau, HF für Kirche und Soziales

 


Zielgruppe: Personen mit unterschiedlichsten Beratungsaufgaben, u.a. Pfarrpersonen, SeelsorgerInnen, SozialdiakonInnen, weitere Interessierte
Bemerkungen: Alle Angemeldeten werden für ein Vorgespräch kontaktiert. Die Anmeldung wird erst nach dem Vorgespräch definitiv.
Mindestteilnehmendenzahl: 10
Kosten: Kursgeld von CHF 1400 (Ermässigung auf Anfrage möglich) plus Übernachtung und Vollpension für Wochenenden (Bibelheim Männedorf ab CHF 204 pro Wochenende; Kartause Ittingen ab CHF 330 pro Wochenende). Richtpreis für Begleitgespräche: CHF 90 pro Gespräch. Bis 31. März 2018 Frühbucherrabatt von CHF 200.