Wer wir sind

Die VBG ist eine christliche Bewegung von Mittelschülerinnen und Mittelschülern, Studierenden und Berufstätigen. Wir suchen nach tragfähigen Antworten zu existenziellen und gesellschaftlichen Fragen. Dabei beziehen wir uns auf die biblische Offenbarung und auf wissenschaftliche Erkenntnisse, und versuchen beides miteinander in Beziehung zu setzen.

Wir geben Menschen Raum für ihre persönliche Entfaltung und fördern eine eigenständige und lebensbejahende Denk- und Handlungsweise. Wir kommen aus verschiedenen Kirchen und teilen die Überzeugung, dass der christliche Glaube alle Lebensbereiche betrifft. Als Glaubensgrundlage dient uns das Apostolische Glaubensbekenntnis. Für unsere konkrete Lebensgestaltung sind uns verschiedene Formen christlicher Spiritualität wichtig.

Die VBG ist als Verein organisiert und institutionell unabhängig. Sie ist über die Dachorganisation IFES mit ähnlichen Organisationen in anderen Ländern verbunden. Die VBG finanziert sich grösstenteils durch Spenden.

 

    Jahresbericht (PDF)

    Tätigkeitsfelder:

    Schüler/innen

    An Mittelschulen der Deutschschweiz treffen sich Gruppen, um Beziehungen untereinander zu pflegen, relevante Themen zu diskutieren und die persönliche Spiritualität weiter zu entwickeln.

    Studierende

    An Fachhochschulen und Universitäten werden Fragen im Spannungsfeld von Glaube, Wissenschaft und persönlicher Lebensführung diskutiert.

    Berufstätige

    Berufstätige treffen sich regional oder zu Tagungen, um sich gegenseitig zu inspirieren im Umgang mit existentiellen Herausforderungen bzw. solchen des Berufs oder des Glaubens.

    Casa Moscia / Campo Rasa

    In der Casa Moscia am Lago Maggiore und dem Campo Rasa im Centovalli können Menschen Ferien erleben, Kurse besuchen oder sich spirituelle Auszeiten gönnen.

    DAS LEITBILD DER VBG
    IDENTITÄT

    Die VBG ist eine christliche Bewegung von Berufstätigen, Studierenden, Mittelschülerinnen und Mittelschülern.

    Als Christinnen und Christen aus verschiedenen Kirchen teilen wir die Überzeugung, dass der christliche Glaube alle Lebensbereiche prägt und umfasst. Wir treffen uns, um mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation diesen Glauben im Alltag zu leben.

    VISION

    Weil wir Gottes Liebe erfahren haben, wünschen wir uns, dass Menschen Gott kennen lernen.

    Wir orientieren uns an Jesus Christus und wollen Menschen motivieren und befähigen, dies auch zu tun. Wir wollen in Kirche und Gesellschaft Verantwortung übernehmen und uns für das Wohl aller einsetzen.

    ÜBERZEUGUNGEN
    • Wir sind überzeugt, dass der christliche Glaube alle Lebensbereiche durchwirken soll. Das ist ein Lernprozess, dem wir Raum geben und den wir fördern.
    • Wir setzen uns mit Fragen an den christlichen Glauben auseinander. Besonders interessieren uns Fragen aus dem akademischen Umfeld.
    • Wir pflegen einen reflektierten und methodisch vielfältigen Umgang mit der Bibel, um dabei Gott zu begegnen und ihn besser kennen zu lernen.
    • Wir pflegen eine Spiritualität, die Elemente aus unterschiedlichen christlichen Glaubensformen umfasst. Diese Vielfalt erleben wir als Bereicherung.
    • Wir sind überzeugt, dass jede Gruppe von der Eigeninitiative und dem Engagement der Teilnehmenden lebt. So pflegen wir eine Kultur der Beteiligung und Mitverantwortung.
    AUFGABEN

    Wir bringen Menschen aus ähnlichen Berufs- und Lebenssituationen zusammen. Durch Gespräche und gemeinsame Aktivitäten entwickeln wir uns persönlich weiter und wirken aktiv in unser Umfeld hinein. Wir greifen relevante Themen unserer Zeit auf und suchen im Dialog mit verschiedenen interessierten Kreisen Lösungsansätze. Wir machen auf respektvolle und vielfältige Art und Weise den christlichen Glauben zum Thema. Wir kennen die Bedürfnisse, Lebensumstände und Herausforderungen von Berufstätigen, Studierenden, Mittelschülerinnen und Mittelschülern. Wir geben Orientierungshilfe und Unterstützung. Wir verfolgen unsere Ziele konsequent und überprüfen Ergebnisse in der Verantwortung vor Gott und gegenüber Mitmenschen. Wir verbessern und entwickeln uns kontinuierlich.

    ANGESTELLTE MITARBEITENDE /
    KURS- & FERIENZENTREN

    Angestellte Mitarbeitende investieren gezielt Zeit und begleitende Beratung in Personen, die in ihren Gruppen Verantwortung übernehmen und sich für deren Entwicklung einsetzen. Sie werden für ihre Aufgaben weitergebildet und geschult. Die Löhne der angestellten Mitarbeitenden werden hauptsächlich durch Spenden finanziert. Die VBG betreibt zwei Kurs- und Ferienzentren im Tessin, die Casa Moscia bei Ascona und das Campo Rasa im Centovalli. Sie ermöglichen Auszeiten zur Neuorientierung, zur Erholung und zur Vertiefung des Glaubens und von Beziehungen.

     

     

     

     

    Vorstand und Verein

    Die VBG ist als gemeinnütziger Verein mit Mitgliederversammlung und Vorstand organisiert. Der Vorstand setzt sich zusammen aus ehrenamtlichen Fachpersonen verschiedener Bereiche:

    • Martin Hess, Dr. oec., versch. VR-Mandate (Präsident)
    • Simone Wyss, Dr. iur. (Vizepräsidentin)
    • Roger Curchod, Ökonom, Schulpräsident (Finanzen)
    • Christina Bachmann-Roth, Ökonomin, Unternehmerin
    • Micha Fuss, Sekundarlehrer
    • Paul Kleiner, Dr. theol., Pfarrer
    • Max Schmid, Physiker
    • Jolanda Stadelmann-Tschopp, Rechtsanwältin
    • Margrit Walti-Jenny, Ärztin
    • Christoph Egeler, Leiter VBG (beisitzend)

    Team

    Die VBG lebt vom Engagement zahlreicher Freiwilliger. Trotzdem sind die angestellten Mitarbeitenden für das langfristige Bestehen und die Unterstützung der verschiedenen Gruppen essentiell. Ihre Löhne werden durch Spenden finanziert.

     

    Liste aller Mitarbeitenden