Mit dem Pinsel beten

Mit dem Pinsel beten

Eine kreative Gebetssprache entwickeln – auch mit Bleistift, Kreide oder Buntstiften

Son, 03. bis Don, 07.06.18 | Campo Rasa

Diese Tage der Ruhe in der Abgeschiedenheit des Campo Rasa laden ein, sich Zeit zu nehmen, um ganz persönlichen, inneren Impulsen Raum zu geben und ihnen zu folgen. Mit dem Pinsel, mit dem Stift. Mit Farben und Formen.

Für den einen kann das heissen, auf diese Weise einem Wort, einem Gedicht oder einer Lieblingsgeschichte Ausdruck zu geben und diese meditierend zu vertiefen. Ein anderer kann einem Dank oder einer Klage Form und Farbe geben. Auch ein Gebetsanliegen kann in ein Bild verwandelt werden und somit eine selbstredende Gestalt erhalten.

Wir bieten Hand, mutig ein eigenes inneres Thema auf diese Art zu vertiefen. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Wir geben Anregung und Unterstützung im Umgang mit dem eigenen Thema und der jeweils gewählten Maltechnik. Das bevorzugte Material bringt jeder selber mit (Farben, Leinwände oder Papier, Fotos oder Collagenmaterial). Vor Ort gibt es lediglich einen Notvorrat für allfällige Veränderungswünsche.


Zielgruppe: alle, die sich gerne kreativ ausdrücken, mutig Neues probieren wollen, und auf künstlerisches Knowhow zu Gunsten von Herzensausdruck verzichten können
Leitung: Kathi Kaldewey-Friedli; Helene Ruh
Bemerkungen: Das zu bewegende Thema bringt jeder selber mit! Es darf aber auch vor Ort erst entstehen, aus der Stille heraus.
Kosten: Vollpension Campo Rasa zuzüglich Kursgeld von CHF 150.-
Infos: Programm